Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen berechnen: Die Ernährung

Um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass es ein Junge wird, können schwangere Frauen ihren Ernährungsstil, ihre körperliche Konstitution und ihren Säure-Basen-Haushalt unter die Lupe nehmen. Frauen, die sich vor der Zeugung des Kindes kalorienreich ernährt haben und normalgewichtig bis korpulent sind, erwarten mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Jungen. Auch ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt mit einer Neigung zum Alkalischen spricht dafür, dass es ein Junge ist, da männliche Spermien ein leicht alkalisches Milieu bevorzugen.

Schwangere Frauen, die sich sicher sind, dass ihr Säure-Basen-Haushalt leicht alkalisch ist, die gut ernährt und von kräftiger Konstitution sind, haben also gute Chancen, dass ein Junge geboren wird.

Wer eine spezielle Jungen-Diät eingehalten hat, kann nun gespannt sein, ob diese erfolgreich war und tatsächlich ein Baby mit Wunschgeschlecht zur Welt kommt. Viele Paare berichten über Erfolge mit einer Jungen-Diät.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !