Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen berechnen: Der Orgasmus der Frau

Wenn eine Schwangere sich erinnern kann, dass sie im Moment der Zeugung ihres Babys eher als ihr Partner einen Orgasmus hatte, ist dies ein weiterer Indikator, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Junge geboren wird. Grund dafür ist, dass im Moment des Orgasmus das Scheidenmilieu leicht alkalisch wird. Männliche Spermien bevorzugen ein solches, weniger saures Milieu, während weibliche Spermien im sauren Milieu besser überleben können. Daher stehen die Chancen für einen Jungen besonders günstig, wenn die Frau kurz vor dem Samenerguss des Partners einen Orgasmus hat. Manche Paare versuchen beim Geschlechtsverkehr den Orgasmus der Frau bewusst zu beeinflussen, um ein Baby mit Wunschgeschlecht zu bekommen.

Wer in dieser Hinsicht der Natur und der Leidenschaft ihren Lauf gelassen hat, kann mit diesen Informationen rückblickend berechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Junge zur Welt kommt.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !