Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen berechnen: Der Orgasmus der Frau

Im Moment des weiblichen Orgasmus wird die Scheidenflora leicht alkalisch, sodass die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen steigt. Weibliche Spermien dagegen können im sauren Milieu besser überleben, dass es für das Wunschgeschlecht Mädchen vorteilhaft ist, wenn die Frau bei der Zeugung keinen Orgasmus hat.

Einigen Paaren gelingt es, den Orgasmus der Frau diesbezüglich zu beeinflussen, damit ein Baby mit Wunschgeschlecht zur Welt kommt. Wer in dieser Hinsicht seiner Leidenschaft keinen Zwang angetan hat, kann zumindest rückblickend berechnen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen geboren wird. Wenn eine Schwangere sich erinnern kann, dass sie im Moment der Zeugung ihres Babys keinen Orgasmus hatte, bedeutet dies, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen unterwegs ist.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !