Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Wie verhalten sich männliche und weibliche Spermien?

Männliche und weibliche Spermien unterscheiden sich in Verhalten und Lebensdauer. Spermien mit einem Y-Chromosom (Junge) sind relativ klein und bewegen schnell, haben jedoch eine kürzere Lebensdauer und bevorzugen ein etwas alkalischeres Milieu. Spermien mit einem X-Chromosom (Mädchen) sind groß und bewegen sich relativ langsam, sind dafür aber ausdauernder und haben eine höhere Lebenserwartung. Sie können im Körper der werdenden Mutter mehrere Tage überleben, bevor sie mit einer Eizelle verschmelzen. Außerdem bevorzugen weibliche Spermien ein saures Milieu, sodass Frauen mit einer sehr sauren Scheidenflora bessere Chancen für ein Mädchen haben.

Frauen, die genau über ihren Zyklus Bescheid wissen, können den Eisprung bestimmen und haben somit auch Einfluss auf das Wunschgeschlecht oder können zumindest die Wahrscheinlichkeit „Junge oder Mädchen“ berechnen. Hat der Geschlechtsverkehr schon mehrere Tage vor dem Eisprung stattgefunden, hätten die weiblichen Spermien größere Chancen, bis zum Eisprung zu überleben und mit der Eizelle zu verschmelzen – die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen ist größer. Findet der Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs oder kurz danach statt, sind die schnelleren männlichen Spermien im Vorteil und es wird mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Junge.

Da Spermien mit Y-Chromosom (Junge) sich schneller bewegen, sind sie im Vorteil, wenn der Samenerguss in der Nähe des Gebärmutterhalses stattfindet. Spermien mit X-Chromosom (Mädchen) gewinnen das „Rennen“ zur Eizelle eher, wenn der Weg zur Gebärmutter relativ lang ist, denn dann sind die weiblichen Spermien aufgrund ihrer Ausdauer im Vorteil. Paare, die sich ein Baby mit Wunschgeschlecht erhoffen, können daher mit der Stellung beim Geschlechtsverkehr ebenfalls das Geschlecht des Babys beeinflussen.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !