Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Welchen Einfluss hat der Säure-Basen-Haushalt auf das Geschlecht des Babys?

Das Geschlecht des Babys steht auch im Zusammenhang mit dem Säure-Basen-Haushalt. Da männliche Spermien sich in einem eher alkalischen Milieu wohl fühlen, überleben sie dort länger als weibliche Spermien, sodass die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen größer ist, wenn das Scheidenmilieu nicht zu sauer ist.

Weibliche Spermien dagegen bevorzugen eine saure Umgebung. Demnach würden Frauen, deren Ernährungsweise zu einem sauren Milieu im Körper führt, eher Mädchen bekommen.

Unklar ist allerdings, warum in Industrieländern, in denen die Ernährung reich an Fleisch, Milchprodukten und Zucker ist – Nahrungsmittel, die das saure Milieu im Körper fördern – kein extremer Überschuss an Mädchen besteht. Offenbar ist der Säure-Basen-Haushalt nur einer von mehreren ausschlaggebenden Faktoren, die das Geschlecht des Kindes beeinflussen. Wer möchte, kann sich einer speziellen Jungen-Diät oder Mädchen-Diät unterziehen, um ein Baby mit Wunschgeschlecht zu bekommen.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !