Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Das Geschlecht des Babys bestimmen - wie?

Werdende Eltern können das voraussichtliche Geschlecht des Babys zu erraten versuchen, sie können die Wahrscheinlichkeit berechnen, oder sie machen ganz einfach einen Geschlechtstest. Wem das alles zu mühsam ist, der wartet bis zum Ultraschall-Outing. Ansonsten gibt spätestens die Geburt Aufschluss über das Geschlecht des Babys.

Wer die Wahrscheinlichkeit „Junge oder Mädchen“ berechnen möchte, muss wissen, dass die verschiedenen erwähnten Faktoren, die das Geschlecht des Babys beeinflussen, zusammenwirken – manchmal wirken sie auch einander entgegen. So wird für ein Mädchen empfohlen, dass der Mann bereits vor der Zeugung des Kindes häufigen Geschlechtsverkehr haben soll, um die Anzahl der männlichen Spermien zu verringern. Andererseits gilt Geschlechtsverkehr möglichst um den Eisprung herum als günstiger Umstand, um einen Jungen zu zeugen. Was passiert aber, wenn ein Mann möglichst häufig Geschlechtsverkehr hat, um die Anzahl der männlichen Spermien zu verringern, und dann der Eisprung „dazwischenkommt“?

Als weiterer Indikator für einen Jungen gilt kalorienreiche Ernährung. Allerdings wirken die meisten kalorienreichen Nahrungsmittel auch säuernd auf den Säure-Basen-Haushalt, was wiederum die Empfängnis eines Mädchens begünstigt.

Um die Wahrscheinlichkeit für die Geburt eines Mädchens oder eines Jungen genau berechnen zu können, muss man also sehr genau über die einzelnen Faktoren, die das Geschlecht des Babys beeinflussen, Bescheid wissen. Forscher haben daher Methoden entwickelt, um die Wahrscheinlichkeit, dass es ein Junge bzw. Mädchen wird, zu berechnen. Eltern, die die Wahrscheinlichkeit für einen Jungen oder ein Mädchen berechnen möchten, können sich auf Erfahrungsberichte anderer Familien stützen, um seriöse Anbieter zu finden, die die Wahrscheinlichkeit, eine Baby mit Wunschgeschlecht zu bekommen, für sie errechnen.

Wer es genau wissen, aber nicht bis zum Ultraschallergebnis warten möchte, kann auf einen Geschlechtstest zurückgreifen. Die Feststellung des Geschlechts – Junge oder Mädchen – ist mithilfe von Bluttests oder mit einem Urintest möglich. Solche Tests sind schon früh in der Schwangerschaft möglich und werden als einfach durchführbar und zuverlässig beschrieben. Dennoch geben Anbieter in der Regel keine hundertprozentige Garantie für das Testergebnis.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !