Sind Sie schon neugierig?

Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit unserem wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest ...

Bestimmung des Geschlechts Wissenschaftlicher Baby-Geschlechtstest Baby Geschlechtsbestimmung

Ernährungstipps für ein Baby mit Wunschgeschlecht

Ernährungstipps, mit denen Eltern sich erhoffen, das Geschlecht des Babys bestimmen zu können, beruhen auf der Beobachtung, dass in Zeiten von Hungersnöten mehr Mädchen geboren werden und dass sehr schlanke Frauen eher Mädchen zur Welt bringen. Daraus wird geschlossen, dass eine kalorienreiche Ernährung vor der Schwangerschaft die Wahrscheinlichkeit fördert, dass ein Junge zur Welt kommt, während kalorienarme Ernährung vor der Schwangerschaft für ein Mädchen spricht.

Weiterhin wird der Säure-Basen-Haushalt als Mittel zur Beeinflussung des Geschlechts des Babys empfohlen. Da weibliche Spermien ein saures Milieu bevorzugen, werden bei Kinderwunsch Nahrungsmittel empfohlen, die eine Säuerung des Körpers bewirken, also Schokolade, Fisch und Cola, wenn Eltern sich ein Mädchen wünschen. Unklar ist dabei, welchen Einfluss auf das Geschlecht des Babys Nahrungsmittel haben, die sowohl kalorienreich als auch säuernd sind. Andere Fachleute empfehlen, sich magnesium- und kalziumreich zu ernähren, da diese Strategie die Scheidenflora so beeinflussen kann, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mädchen empfangen wird.

Es gibt ganze Listen von Nahrungsmitteln, die bewirken sollen, dass ein Mädchen oder Junge entsteht, sowie Fachbücher zum Thema. Wer an einer speziellen Jungen-Diät oder Mädchen-Diät interessiert ist, sollte sich mit diesem Thema eingehender beschäftigen und sich erkundigen, welche Erfahrungen andere Eltern mit dieser Methode zur Beeinflussung des Geschlechts des Babys gemacht haben.

zurück
Erfahren Sie das Geschlecht Ihres Babys mit einer Sicherheit von 86% nach Angabe weniger Daten! Bestellen Sie unseren
wissenschaftlichen Baby-Geschlechtstest für nur 15 € !